Als zukunfts- und wachstumsorientiertes Unternehmen der Schunk Group suchen wir Sie für eine

Abschluss-/Masterarbeit (m/w/d) - Simulationsgestützte Optimierung der Produktionsplanung für eine Montagelinie bei Weiss Technik

Unterstützen Sie die Weiss Umwelttechnik GmbH, einen der innovativsten und bedeutendsten Hersteller von Umweltsimulationsanlagen. Mit unseren Prüfsystemen können extreme Umwelteinflüsse rund um den Erdball im Zeitraffer simuliert werden. Unsere Kunden prüfen so die verschiedensten Produkte auf Qualität und Lebensdauer – vom kompletten Fahrzeug bis zum Computerchip.
  • Beginn: ab sofort
  • Dauer: 6 Monate
  • Standort: Reiskirchen
Ihre Aufgaben:
  • Einsatz von Process Mining und Simulation
  • Analyse und Aufbereitung von vorhandenen Daten für die Simulation
  • Erstellung und Validierung eines Simulationsmodells der Montagelinie
  • Optimierung des Aufbaus der Montage sowie der Reihenfolge-/Arbeitsplatzbelegungsplanung
  • Schaffung von Transparenz bei den Produktionsabläufen
  • Ableitung von Verbesserungsmaßnahmen
Ihr Profil:
  • Student/in des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen oder Maschinenbau
  • Engagement
  • Strukturierte und selbstständige Arbeitsweise
  • Softwarekenntnisse in Simulation und Process Mining
  • Gute Englischkenntnisse
  • Reisebereitschaft in die USA
Wir bieten Ihnen:
  • Herausforderungen - Einblick in interessante und abwechslungsreiche Projekte und Aufgaben in einem internationalen Technologiekonzern
  • Intensive Betreuung - Qualifizierte Betreuer, die Sie gerne unterstützen
  • Gutes Betriebsklima - Wertschätzende, dynamische und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit langfristiger Orientierung
Online bewerben
Informationen zum Standort ¬ Hier

Die Schunk Group ist ein global agierender Technologiekonzern mit rund 9.500 Beschäftigten in 29 Ländern. Das Unternehmen ist ein führender Anbieter von Produkten aus Hightech-Werkstoffen – wie Kohlenstoff, technischer Keramik und Sintermetall – sowie von Maschinen und Anlagen – von der Umweltsimulation über die Klimatechnik und Ultraschallschweißen bis hin zu Optikmaschinen.

validation