Als zukunfts- und wachstumsorientiertes Unternehmen der Schunk Group suchen wir Sie als

Schülerpraktikant (m/w/d) in Reiskirchen

Unterstützen Sie die Weiss Umwelttechnik GmbH, einen der innovativsten und bedeutendsten Hersteller von Umweltsimulationsanlagen. Mit unseren Prüfsystemen können extreme Umwelteinflüsse rund um den Erdball im Zeitraffer simuliert werden. Unsere Kunden prüfen so die verschiedensten Produkte auf Qualität und Lebensdauer – vom kompletten Fahrzeug bis zum Computerchip.
  • Praktikumsbeginn: jederzeit
  • Praktikumsdauer: 2 Wochen
  • Standort: Reiskirchen
Das erwartet Sie:
  • Sie haben bei uns die Möglichkeit, die verschiedenen Ausbildungsberufe der Schunk Group kennen zu lernen und erste berufliche Erfahrungen in unserem Unternehmen zu sammeln
  • Im technischen Bereich erhalten Sie Einblick in die Berufe des Mechatronikers für Kältetechnik, Elektroniker für Betriebstechnik, Technischen Systemplaners sowie Konstruktionsmechanikers
  • Im kaufmännischen Bereich haben Sie die Möglichkeit den Beruf des Informatik- und Industriekaufmanns kennen zu lernen
  • Bitte beachten Sie, dass wir aus Kapazitätsgründen keine Jahrespraktika anbieten können
Damit punkten Sie:
  • Gute Leistungen im Arbeits- und Sozialverhalten
  • Offenes und freundliches Auftreten
  • Selbstständiges Arbeiten und Organisationsgeschick
  • Teamorientiertes Handeln
Wir bieten Ihnen:
  • Herausforderungen - Einblick in interessante und abwechslungsreiche Projekte und Aufgaben in einem internationalen Technologiekonzern
  • Intensive Betreuung - Qualifizierte Betreuer, die Sie gerne unterstützen
  • Gutes Betriebsklima - Wertschätzende, dynamische und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit langfristiger Orientierung
  • Weitere Vorteile - Praktikum in einem von Fair Company zertifizierten Unternehmen
Online bewerben
Informationen zum Standort ¬ Hier

Die Schunk Group ist ein global agierender Technologiekonzern mit rund 9.500 Beschäftigten in 29 Ländern. Das Unternehmen ist ein führender Anbieter von Produkten aus Hightech-Werkstoffen – wie Kohlenstoff, technischer Keramik und Sintermetall – sowie von Maschinen und Anlagen – von der Umweltsimulation über die Klimatechnik und Ultraschallschweißen bis hin zu Optikmaschinen.

validation