Als zukunfts- und wachstumsorientiertes Unternehmen der Schunk Group suchen wir Sie als

Fräser (m/w/d) CNC

Unterstützen Sie die Schunk Kohlenstofftechnik GmbH, einen der weltweit führenden Spezialisten in der Entwicklung und Anwendung von Carbon- und Keramiklösungen. Unsere Produkte aus Kohlenstoff und Graphit überwinden technische Grenzen konventioneller Werkstoffe und sind daher vielseitig einsetzbar – von der Automobilindustrie bis zur Medizintechnik.
  • Arbeitszeit: Vollzeit
  • Anstellungsart: Unbefristet
  • Stellenort: Heuchelheim
Ihre Aufgaben:
  • Programmierung, Einrichtung und Bedienung von 5-Achs-CNC-Fräsmaschinen
  • Festlegung und kontinuierliche Optimierung von Bearbeitungsabläufen
  • Auslegung und Aufbau von Spannvorrichtungen bei Sonderteilen und Prototypen
  • Bearbeitung und Prüfung von Werkstücken nach Zeichnung
  • Beseitigung von Störungen
  • Durchführung von Reinigungs-, Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten
Ihr Profil:
  • Erfolgreich abgeschlossene fachspezifische Berufsausbildung, z.B. zum Zerspanungsmechaniker
  • Mehrjährige Erfahrung in der Zerspanung und Bedienen von CNC-Fräsmaschinen
  • Sehr gute Programmierkenntnisse (Heidenhain- oder Siemenssteuerungen)
  • Bereitschaft zur Schichtarbeit
  • Qualitätsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit
  • Flexibilität hinsichtlich weiterer Querqualifizierung, z. B. zum CNC-Dreher
Wir bieten Ihnen:
  • Herausforderungen - Verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten in einem internationalen Technologiekonzern
  • Gutes Betriebsklima - Wertschätzende, dynamische und partnerschaftliche Zusammenarbeit
  • Karrierechancen - Gezielte Entwicklungsprogramme zur Erreichung Ihrer Karriereziele
  • Weiterbildungsmöglichkeiten - Ressourcenorientierte und persönliche Weiterentwicklung für eine langfristige Perspektive
Online bewerben
Informationen zum Standort ¬ Hier

Die Schunk Group ist ein global agierender Technologiekonzern mit mehr als 9.100 Beschäftigten in 29 Ländern. Das Unternehmen ist ein führender Anbieter von Produkten aus Hightech-Werkstoffen – wie Kohlenstoff, technischer Keramik und Sintermetall – sowie von Maschinen und Anlagen – von der Umweltsimulation über die Klimatechnik und Ultraschallschweißen bis hin zu Optikmaschinen.

validation