Als zukunfts- und wachstumsorientiertes Unternehmen der Schunk Group suchen wir Sie für eine Ausbildung zum

Industriekaufmann (m/w/d) 2020

Unterstützen Sie die OptoTech Optikmaschinen GmbH, einen der führenden Anbieter von Optikmaschinen. Wir bieten weltweit die größte Bandbreite von Maschinen und Verfahren für die Bearbeitung von Präzisionsoptik und Brillenoptik. Vorbearbeiten, Polieren, Messen und Nachbearbeiten.
  • Ausbildungsbeginn: 1. August 2020
  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Standort: Wettenberg-Launsbach
Das erwartet Sie:
  • Während deiner 3-jährigen Ausbildung lernst du in den Bereichen Vertrieb, Einkauf, Materialwirtschaft, Versand, Finanzbuchhaltung, Personalwesen, Marketing oder Telefonzentrale
  • Kundenbetreuung, Angebotserstellung, Verkauf von Unternehmensprodukten
  • Einholen von Angeboten, Auswerten, Ergänzen und Organisieren von Materialbedarfen
  • Bearbeiten der Geschäftsvorgänge aus dem Bereich Rechnungswesen sowie Aufstellung und Pflege des Organigramms aus dem Bereich Personalverwaltung
  • Einsatz in unseren Tochterunternehmen in Jena, Etziken (Schweiz) und Mailand (Italien)
Damit punkten Sie:
  • Allgemeine Hochschulreife
  • Gute EDV Kenntnisse (MS Office)
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit und Spaß an selbständiger Arbeit
  • Organisationsgeschick
  • Selbstsicheres, gutes Auftreten
Wir bieten Ihnen:
  • Herausforderungen - Abwechslungsreiche Ausbildung in einem internationalen Technologiekonzern
  • Intensive Betreuung - Qualifizierte Ausbilder, die Sie gerne unterstützen
  • Perspektiven - Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis bei persönlicher und fachlicher Eignung
  • Gutes Betriebsklima - Wertschätzende, dynamische und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit langfristiger Orientierung
Online bewerben
Informationen zum Standort ¬ Hier

Die Schunk Group ist ein global agierender Technologiekonzern mit rund 9.500 Beschäftigten in 29 Ländern. Das Unternehmen ist ein führender Anbieter von Produkten aus Hightech-Werkstoffen – wie Kohlenstoff, technischer Keramik und Sintermetall – sowie von Maschinen und Anlagen – von der Umweltsimulation über die Klimatechnik und Ultraschallschweißen bis hin zu Optikmaschinen.

validation