Als zukunfts- und wachstumsorientiertes Unternehmen der Schunk Group suchen wir Sie als

Anwendungstechniker (m/w/d)

Unterstützen Sie die Schunk Sintermetalltechnik GmbH, einen der führenden Technologie- und Entwicklungspartner, wenn es um die Herstellung von hochpräzisen Sintermetallteilen geht. Dabei erfüllen wir die höchsten Standards unserer Kunden vorallem in der Automobilindustrie: denn kein Auto bewegt sich ohne Sinterteile.
  • Arbeitszeit: Vollzeit
  • Anstellungsart: Unbefristet
  • Stellenort: Heuchelheim
Ihre Aufgaben:
  • Aufbau der Expertise bezüglich Sinter- und Kohlenstoffwerkstoffe
  • Bereitstellung von Musterwerkstoffen und Musterteilen
  • Erarbeitung von Konzepten für die Bearbeitung der Werkstoffe
  • Unterstützung bei der Angebotserstellung
  • Vorbereitung und Durchführung von Reports
  • Technische Beratung von Kunden
  • Leiten und Durchführen von Projekten
Ihr Profil:
  • Erfolgreich abgeschlossenes technisches Studium, idealerweise in der Fachrichtung Materialwirtschaft oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Idealerweise Kenntnisse der Sinter und Kohlenstoffwerkstoffe  
  • Erfahrung im Projektmanagement  
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Selbstständiges, eigenverantwortliches Handeln
  • Analytische und lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit
  • Kenntnisse in SAP und MS-Office Anwendungen
Wir bieten Ihnen:
  • Herausforderungen - Verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten in einem internationalen Technologiekonzern
  • Gutes Betriebsklima - Wertschätzende, dynamische und partnerschaftliche Zusammenarbeit
  • Karrierechancen - Gezielte Entwicklungsprogramme zur Erreichung Ihrer Karriereziele
  • Weiterbildungsmöglichkeiten - Ressourcenorientierte und persönliche Weiterentwicklung für eine langfristige Perspektive
Online bewerben
Informationen zum Standort ¬ Hier

Die Schunk Group ist ein global agierender Technologiekonzern mit rund 9.000 Beschäftigten in 29 Ländern. Das Unternehmen ist ein führender Anbieter von Produkten aus Hightech-Werkstoffen – wie Kohlenstoff, technischer Keramik und Sintermetall – sowie von Maschinen und Anlagen – von der Umweltsimulation über die Klimatechnik und Ultraschallschweißen bis hin zu Optikmaschinen.

validation